Von der Backhendlstation zum Gourmet-Tempel

Die Geschichte des Landhauses Bacher reicht zurück bis in die 50er Jahre. Das Gasthaus von Lisl Bachers Eltern entwickelte sich damals, als die Wachau Kulisse für zahlreiche Filmkomödien war, schnell zum Treffpunkt der Filmstars. Peter Alexander, Gunther Philipp, Hans Moser und Peter Weck gaben sich die Klinke in die Hand. Stars wie Sternchen genossen die hochklassige und doch bodenständige Küche. Mit der Übernahme durch Lisl Wagner-Bacher 1979 hielt zu Beginn der 80er die „Nouvelle Cuisine“ Einzug ins Landhaus.

Seit 2010 setzt nun Thomas Dorfer, Lisl Wagner-Bachers Schwiegersohn, als Küchenchef neue Impulse und führt die Tradition des Landhauses in mittlerweile dritter Generation weiter.

bgImage